10 Tage Safari Ruaha, Selous und Privatinsel Fanjove zum Sonderpreis


Schnelle Anfrage +49 30 67809803


Tag 1:  Ankunft in Dar es Salaam und Transfer mit Kleinflugzeug zum Jongomero, Ruaha Nationalpark

Bei Ihrer Ankunft in Dar es Salaam werden Sie von einem unserer Repräsentanten empfangen, der Ihnen auch beim Chek-in Ihres Flugtransfers in den Ruaha Nationalpark behilflich sein wird.  Von Jongomeros Landebahn aus werden Sie die Kurze Strecke zum Camp gefahren, wo bereits ein traditionelles gemeinsames Safari-Mittagessen auf Sie warten wird. 

Jongomero liegt in einem trockenen Flussbett, einsam und wie ein gehütetes Geheimnis  im Schatten der ufersäumenden Bäume. Dieses Flussbett ist auch der natürliche Weg der Tiere auf ihrer Suche nach Wasser. Somit ist dies die ideale Lage die außergewöhnliche Reichhaltigkeit an Tieren, Vögeln und Pflanzenwelt dieser Region hautnah mitzuerleben. 
Am Nachmittag geht es auf Ihre erste Pirschfahrt. Erkunden Sie Ruaha’s hügelige Landschaft die mit ihren riesigen Affenbrotbäumen Heimat des Parks enormer Vielfalt an Elefanten, Büffeln, Giraffen, Zebras, Impalas, Eland, Flusspferden, Krokodilen, Löwen und Leoparden ist.

Unterkunft: Jongomero (inkl. Mahlzeiten, Getränken und Aktivitäten) 

 

Tag 2 bis 3: Jongomero, Ruaha Nationalpark

Jeden Abend während Sie einen Drink genießen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pläne für den nächsten Tag mit dem Camp Management zu besprechen. Egal, ob Sie es vorziehen, mit dem Fahrzeug oder zu Fuß auf Pirsch zu gehen, die erfahrenen Wildhüter werden dafür sorgen, dass Sie die komplette Artenvielfalt Ruahas auf optimale Art und Weise erleben. Pirschfahrten rund um Jongomero sind einzigartig und sind selbst für erfahrenen Safari-Kenner etwas ganz besonderes. Aufgrund der abgelegenen Lage des Camps (Distanz zum nächstgelegensten Camp ist mehr als 70km), teilt Jongomero seine Wildbeobachtungen nicht mit anderen Gästen oder Fahrzeugen. Alternativ können Gäste während der Trockenzeit auch einen Wildspaziergang im Morgengrauen unternehmen. Ein herrliches Erlebnis, wenn die afrikanische Sonne Ihren Rücken wärmt, während Sie durch die ausgedörrten Flussbetten wandern und Ihr Wildhüter Ihnen faszinierende, oft bizarre Geschichten über die lokale Flora, Fauna, Insekten, Vögel und Tiere erzählt.

Unterkunft: Jongomero (inkl. Mahlzeiten, Getränken und Aktivitäten) 

 

Tag 4: Transfer mit dem Kleinflugzeug von Jongomero nach Siwandu, Selous Wildreservat

Nach dem Frühstück verlassen Sie Ruaha und fliegen in das Selous Wildreservat, das größte in Afrika. Aus gutem Grund hat man das Selous Wildreservat zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, denn mit mehr als der Hälfte der gesamten Elefantenpopulation Tansanias, über 40.000 Flusspferden und der größten Löwenpopulation auf dem Kontinent, beherbergt er einer der außergewöhnlichsten und vielfältigsten Tierwelten.  

Siwandu liegt eine 10-minütige Pirschfahrt von der Landebahn entfernt in einem Palmenhain am Ufer des Nzerakera-Sees. Diese vorteilhafte Lage am Seeufer sorgt für konstante Wildbeobachtungen, da sich die Tiere um den See herum aufhalten. Außerdem ist dies der einzige Ort in Ostafrika, an dem Sie Aktivitäten auf dem Wasser erleben können.

Nach einer kurzen Einweisung in das camp, haben Sie Zeit, sich in Ihrer Zelt-Suite mit Blick auf den See niederzulassen . Am Nachmittag machen Sie sich auf Ihre erste Pirschfahrt, gefolgt von Drinks am Lagerfeuer, einem köstlichen, frisch zubereiteten Drei-Gänge-Menü unter dem Sternenhimmel und erholsamen Schlaf begleitet durch die Geräusche des Busches die durch Ihre Zeltleinwand dringen. 

Unterkunft: Siwandu (inkl. Mahlzeiten, Getränken und Aktivitäten) 

 

Tag 5 bis 6: Entdeckung des Selous Wildreservates

In Siwandu finden Pirschfahrten in der Regel nach dem Frühstück statt, da sich die Tiere dann bis an den See bewegt haben, um dort zu trinken. Dies sorgt um eine weitaus dichtere Konzentration des Wilds rund um das Camp.

Siwandu bietet eine schöne Auswahl an Wildaktivitäten, die die Gäste erleben können. Entdecken Sie die Landschaft in einem allradangetriebenen Fahrzeug, unter der Leitung eines erfahrenen Fährtenlesers / Wildhüters. Alternativ können Sie eine gemütliche Bootsfahrt auf unserem See und den Nebenflüssen des Rufiji machen. So können gestattet Sie die Tiere aus weniger Entfernung und einer anderen Perspektive beobachten. Oder aber erleben Sie den Nervenkitzel eines Wildspaziergangs im Morgengrauen wobei Sie die Möglichkeit haben werden, genau den Spuren der Tiere zu folgen, sowie  sich mit kleineren Lebensräumen und Ökosystemen auseinanderzusetzen.

Unterkunft: Siwandu (inkl. Mahlzeiten, Getränken und Aktivitäten) 

 

Tag 7: Transfer mit dem Kleinflugzeug von Siwandu zur Privatinsel Fanjove (mit Zwischenstop in Dar es Salaam)

Heute morgen verabschieden sie sich vom Busch. Transfer mit dem Kleinflugzeug zurück nach Dar es Salaam und von dort wiederum mit einem Kleinflugzeug weiter auf die Insel Songo Songo. Nach der Ankunft in Songo Songo fahren Sie 5 Minuten mit einem Tuk-Tuk- zum Pier, wo Sie auf ein traditionelles Dhow-Boot umsteigen, um zur Privatinsel Fanjove zu gelangen (40 Minütigen Überfahrt).

Bei Ankunft auf Fanjove waten Sie direkt durch das kristallklare, warme Wasser bis hin auf den vor Ihnen liegenden Strand und historischen Leuchtturmes aus dem Jahr 1863.

Anschließend wird Ihnen Ihr geräumiges Zimmer (auch Banda genannt) gezeigt. Die Zimmer sollen vom Design her den traditionellen ostafrikanischen Dhow-Segelbooten ähnelt. Die Bandas sind aus traditionellen natürlichen Materialien gewebt und haben große Schwingtüren, die zum Strand hin geöffnet sind.

Eine gute Möglichkeit, sich mit Fanjove vertraut zu machen, besteht darin, einen Sonnenuntergangsausflug auf einem Dhau-Segelboot zu genießen (nicht inklusive). Dieser Ausflug bei Sonnenuntergang bietet Ihnen einen wunderschönen Blick auf die Insel.  Abends können Sie Ihr köstliches Abendessen mit leichtem frischem Fisch am Strand vor dem Leuchtturm genießen.

Unterkunft: Privatinsel Fanjove (inkl. Mahlzeiten und Aktivitäten) 

 

Tag 8 bis 9: Privatinsel Fanjove 

Nachdem die Morgensonne, die Ihr Bande durchflutet Sie aufgeweckt hat, können Sie vor dem Frühstück schon einen Schnorchelausflug unternehmen. Das Schnorcheln kann direkt am Hauptstrand erfolgen, denn dass natürliche und exotische Meerestreiben an den Ufern Fanjoves ist wirklich immer nur wenige Schritte weit entfernt zu finden. Für diejenigen, die etwas mehr Energie haben, gibt es die Möglichkeit, Kajak zu fahren, und so eine andere Perspektive der Insel zu erhalten.

Ein Highlight für jede Reise nach Fanjove ist ein Ausflug mit Delfinen / Walen (gegen Gebühr). Nehmen Sie sich 2-3 Stunden Zeit und verbringen Sie einen außergewöhnlichen und wundervollen Morgen in der majestätischen Gesellschaft von Buckelwalen und mehreren Spinnerdelfinen.

Alternativ können Sie die Insel zu Fuß erkunden, entweder indem Sie einen Inselspaziergang alleine oder unter der Leitung eines Teammitglieds unternehmen. Treffen Sie den Dorfältesten, der die Geschichte und Kultur der Insel preisgibt und Ihnen sogar sein traditionelles Zuhause zeigt. Lassen Sie einen vollgepackten Tag mit einem erfrischenden  Getränk oben auf dem Leuchtturm ausklingen und genießen Sie einen unglaublichen Panoramablick.

Unterkunft: Privatinsel Fanjove (inkl. Mahlzeiten und Aktivitäten) 

 

Tag 10: Transfer vom der Privatinsel Fanjove zurück nach Dar es Salaam

Heute segeln sie zurück nach Songo Songo und von dort zurück nach Dar es Salaam (mit dem Kleinflugzeug) um von dort dann Ihre weiterreise anzutreten. 

Ende der Safari.

 

Preise und allgemeine Geschäftsbedingungen:

01 Jun 2020 - 30 Jun 2020: pro Person im Doppelzimmer: US$ 12430         Einzelperson: US$ 12430

01 Jul 2020 - 31 Okt 2020: pro Person im Doppelzimmer: US$ 12430         Einzelperson: US$ 15368

01 Nov 2020 - 15 Mär 2021: pro Person im Doppelzimmer US$ 12430         Einzelperson: US$ 12430

 

* Die Reise wird bei Gondwana Tours & Safaris gebucht

* Gültig für die Reise gemäß den oben genannten Daten

* Standard AGBs gelten

* Inklusive: Intercamp-Flüge / Transfers, Flughafen Steuern, Park und Naturschutzgebühren, Unterkunft, Mahlzeiten, Getränke (Premium Weine sowie bestimmte Spirituosen könnten ausgeschlossen sein), Aktivitäten und Wäscheservice

* Exclusive: Internationale / regionale Flüge, Reiseversicherungen, persönliche Gegenstände und Trinkgelder (Privatinsel Fanjove extra berechnete Gebühren: Getränke, Sandbankausflug, Schnorcheln vom Boot aus, Ausflug mit dem Dhow zum Sonnenuntergang, Delfin /Wal Ausflüge, Tauchen - ein-oder zweimalig) 


Land : Tansania

Ab : US$ 12073 pro Person im Doppelzimmer (01 Jun 2020 - 15 Mar 2021) - Zuschlag für Einzelreisende nur in der Hochsaison - weitere Erläuterungen unter den detaillierten Informationen

Zeitraum : 10 Tage / 9 Nächte

Gültig für Reisen : 01 Jun 2020 - 15 Mär 2021

Besondere Vorzüge : Perfekte Kombination aus Tansania's spektakulärtsen Nationalparks und purer Entspannung - 3 Nächte Jongomero (Ruaha Nationalpark), 3 Nächte Siwandu (Sealous Wildreservat), 4 Nächte Privatinsel Fanjove. Erleben Sie eine Reihe an Wildaktivitäten bevor Sie eine unvergeßliche Safari auf einer privaten Insel ausklingen lassen.

  • Schnelle Anfrage

    captcha