Okavango Bootsafaris

Eine der besten Möglichkeiten, die endlosen Wasserwege des Okavango Delta zu erkunden, ist in einem individuell ausgestatteten Safari-Motorboot. Die Touren durch das weltweit größte Inland-Wassersystem starten in der Regel in Maun (Botswana) – dem Tor zum Okavango Delta. Von dort gleiten die Gäste langsam durch das Moremi Game Reserve, entlang des westlichen Chief’s Island und weiter hinaus.

Die Reisenden können entweder eine festgelegte Tour zwischen 5-7 Tagen buchen oder – je nach Budget und Jahreszeit – arrangieren wir für Sie gerne auch eine ganz individuelle Boot-Safari von beliebiger Dauer.

Die Trips finden in speziell ausgestatteten Safari-Motorbooten statt und werden von einem erfahrenen Guide angeführt, der das sensible und einzigartige Öko-System des Okavango Delta kennt wie seine Westentasche.

Ein eingespieltes Team kümmert sich auf der Safari um die mobilen Zeltcamps, die täglich an abgeschiedenen und idyllischen Orten entlang der Route errichtet werden. Die komplette Verpflegung für Gruppen mit bis zu 12 Teilnehmern wird ebenfalls vom Begleitteam übernommen.

Die planmäßigen und fest terminierten Safaris sind vor allem beliebt bei Alleinreisenden oder Paare, die so in einer größeren Gruppe reisen und das Budget in Grenzen halten können. Die angebotenen Aktivitäten auf dem Trip beinhalten Vogelbeobachtungen, Wildbeobachtungen mit einem Schwerpunkt auf Fotografie und geführte Wanderungen an Land.

Die Tour-Teilnehmer können zwischen Standard- und Luxus-Camping-Optionen wählen. Maßgeschneiderte Boot-Safaris, Trans-Okavango-Safaris, spezielle Trips für Vogelbeobachtungen oder Angeltrips werden von November bis März angeboten.

Unser Tipp: Die beste Zeit für eine Boot-Safari im Okavango Delta ist in den lokalen Wintermonaten von Mai bis Oktober.

Für individuelle Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne jederzeit zur Verfügung. Wir garantieren eine Antwort innerhalb von 24 Stunden: info@gondwanatoursandsafaris.com