xxx3porn pornmilo kenporno javbeautiful

Damaraland

Damaraland ist der Name, der dem nord-zentralen Teil des späteren Namibia gegeben wurde, der von Herero sprechenden Menschen bewohnt wird, die im 19. Jahrhundert von Außenstehenden oft als "Damaras" bezeichnet wurden. Damaraland wird grob gesehen, im Norden vom Ovamboland, im Westen von der Namib-Wüste, im Osten von der Kalahari-Wüste und im Süden von Windhoek eingegrenzt.

Damaraland umfasst mehr als 160 000 Hektar und liegt nahe der südwestlichen Grenze des Etoscha-Nationalparks . Damaraland ist vor allem für seine spektakuläre Wüstenlandschaft bekannt.

Das Twyfelfontein-Gebiet von Damaraland ist berühmt für seine vielen Felsgravuren und -malereien. Die Felsgravuren auf den glatten Felsflächen stellen verschiedene Tiere und ihre spezifischen Spuren dar. Wissenschaftler gehen davon aus, dass diese Gravuren und Malereien zwischen 1 000 und 10 000 Jahre alt sind. Nicht weit von Twyfelfontein entfernt gibt es weitere aufregende Attraktionen, eine davon ist der "Versteinerte Wald", in dem Sie Baumstämme sehen werden, die etwa 280 Millionen Jahre alt sind. Auch das Brandberg-Massiv, Namibias höchster Berg, befindet sich im Damaraland. Hier befindet sich auch die geheimnisvolle Felsmalerei "White Lady of Brandberg".

Damaraland ist kein Gebiet, das man besuchen sollte, wenn man mit wimmelnden Wildherden rechnet, aber man hat die Chance, die legendären Wüstenelefanten und sogar Spitzmaulnashörner sowie Zebras, Gemsböcke, Springböcke und Strauße zu sehen. Mit seinem offenen Grasflächen, seinen Granitkopjes und seinen uralten Wasserläufen ist Damaraland eines der malerischsten Gebiete Namibias.

Damaraland verfügt über eines der unberührtesten Wildnisgebiete Namibias, das Huab-Flusstal. Dieses Gebiet bietet Panoramablicke auf karge Ebenen, alte Täler und den aufragenden Brandberg Inselberg.