Ngorongoro Krater

Der Ngorongoro Krater ist wirklich einzigartig in Afrika. Der massive Krater wurde durch die Implosion eines alten Vulkans gebildet, der die größte intakte Caldera der Welt bildete. Der Krater hat einen beeindruckenden Durchmesser von 20 km. Es wird vermutet, dass es vor seinem Ausbruch höher war als der Kilimanjaro, der wegen seiner Größe als der höchste Berg Afrikas bekannt ist. Der Ngorongoro Krater ist längst zusammengebrochen und erodiert und beherbergt ein ausgedehntes Hochlandgebiet, in dessen Mitte sich Mutter Natur Meisterwerk, der 600 m tiefe Ngorongogo Krater befindet.

Der Ngorongogo Krater ist fast drei Millionen Jahre alt und beherbergt liebevoll eines der schönsten Naturparadiese der Welt.

Es gibt vermutlich keinen zweiten Ort auf der Erde, wo sich eine so große Vielfalt an Landschaften und Tieren auf einem solch kleinen Gebiet findet. Noch wichtiger ist, dass die Vielzahl der Tiere das ganze Jahr über ansässig ist, was eine Safari hier zu einem fantastischen Erlebnis macht. und ums Jahr stehen die Chancen sehr gut, hier die populärsten Wildtiere zu erleben – ob Löwen, Elefanten, Leoparden, Geparden oder auch Nashörner - im Ngorongoro Krater finden Sie die höchste Dichte an Raubtieren in ganz Afrika. Mit ungefähr 25.000 ansässigen Säugetieren, ist Ihnen die afrikanische Safari Ihrer Träume sicher. Der Krater enthält offene Ebenen, Wälder, Süßwasserseen und Sodaseen mit rosa Flamingos. Dieser Bereich repräsentiert wirklich die gesamte Safari-Welt!

All diese offensichtlichen Attraktionen haben jedoch zu einer hohen Besucherzahl auf kleinem Raum geführt, und der Verkehr ist jetzt ein echtes Problem, insbesondere in den Monaten der Hochsaison. Erhöhte Genehmigungsgebühren und Beschränkungen der Anzahl der Fahrzeuge, die täglich in den Krater dürfen, haben dazu beigetragen, dies zu mildern. Wir sind der Meinung, dass Sie auf Ihrem Weg in die Serengeti einen Abstecher zum Ngorongoro Krater nicht verpassen sollten – allerdings ist dies nicht der Ort, um allzu viel Zeit zu verbringen. Erkunden Sie die Gegend einen halben Tag lang auf einer Safari-Pirschfahrt, dies sollte ausreichend sein.