xbombo.com - porn

Ngorongoro Krater

Der Ngorongoro Krater ist wahrlich einzigartig in Afrika! Entstanden durch die Implosion eines massiven Vulkans, hat dieser Krater einen Durchmesser von nur 20 Kilometern. Der Ngorongoro Krater ist fast 3 Millionen Jahre alt und heute nimmt man an, dass die Spitze des Vulkans vor seinem Ausbruch sogar höher als der Kilimanjaro lag.

Es gibt vermutlich keinen zweiten Ort auf der Erde, wo sich eine so große Vielfalt an Landschaften und Tieren auf einem solch kleinen Gebiet findet. Und was noch wichtiger ist: Die meisten Tiere – etwa 25.000 Säugetiere – leben hier das ganze Jahr über, was eine Safari in dieser Gegend jederzeit zu einer fantastischen Erfahrung macht. Rund ums Jahr stehen die Chancen sehr gut, hier die populärsten Wildtiere zu erleben – ob Löwen, Elefanten, Leoparden, Geparden oder auch Nashörner. Im Ngorongoro Krater finden Sie die höchste Dichte an Raubtieren in ganz Afrika!

Der Ngorongoro Krater ist seit 1951 Teil des Serengeti Nationalparks und ist seit 2010 offiziell Weltkulturerbe der UNESCO. Er besteht aus offenen Ebenen, Wäldern, Süßwasser- und Natriumseen. All das wirkt wie die Miniatur-Ausgabe einer perfekten und vollkommenen Safari-Welt!

All diese Attraktionen locken regelmäßig eine Vielzahl an Besuchern in dieses relativ kleine Gebiet – und besonders in den Monaten der Hauptsaison ist der Verkehr zeitweise zu einem echten Problem geworden. Durch erhöhte Zugangsgebühren sowie eine Beschränkung für die tägliche Anzahl an Fahrzeugen ist es gelungen, dem zumindest ein bisschen entgegen zu wirken.

Wir sind der Meinung, dass Sie auf Ihrem Weg in die Serengeti einen Abstecher zum Ngorongoro Krater nicht verpassen sollten – allerdings ist dies nicht der Ort, um allzu viel Zeit zu verbringen. Erkunden Sie die Gegend einen halben Tag lang auf einer Safari-Pirschfahrt, dies sollte ausreichend sein.