xxx3porn pornmilo kenporno javbeautiful

Gibb's Farm

Ngorongoro Krater
birding daydrive walk swimming

Bewertung
Wildbeobachtungen
Preisstufen $$$
ab:

Gibb´s Farm: Aus unserer Sicht 

An den üppigen Außenhängen des Ngorongoro-Kraters liegt Gibb's Farm! Gibb's Farm ist seit langem einer unserer Favoriten in der Karatu-Region und überblickt das Great Rift Valley. Es sind lediglich 30 Minuten von der Lodge bis zum Eingangstor in den Krater.

Die Gibb's Farm wurde in den 1920er Jahren als Kaffeeplantage gegründet und liegt perfekt an der wichtigsten Safariroute im Norden Tansanias von Arusha zu den Nationalparks Tarangire, Lake Manyara und Lake Eyasi. In Richtung Norden zum Ngorongoro-Krater und zur Serengeti ist Gibb's Farm der ideale Beginn, die Mitte oder das Ende Ihrer Safari-Reise. Mit einem weitläufigen Panoramablick über das Ngorongoro-Schutzgebiet bietet Gibb's Farm einen willkommenen Rückzugsort für ein paar Tage Ruhe oder einen ausgedehnten, erholsamen Urlaub.

Jedes der siebzehn geräumigen englischen Cottages im Landhausstil hat seine eigene Geschichte, die mit der Kultur und Geschichte Tansanias verbunden ist und durch einzigartige Möbel und Kunstsammlungen vermittelt wird.

Berühmt für ihre Außenduschen, haben Sie die Wahl zwischen Zwillings-, Queens- oder King-Size-Betten, die in ein weiches Moskitonetz gehüllt sind. Die Cottages wurden vor kurzem mit einem modernen Touch renoviert, um ihren klassischen Charme hervorzuheben und Einzelreisende, Paare und Familien bequem unterzubringen.

Darüber hinaus gibt es zwei Bauernhäuser, ideal für größere Familien, mit zwei Schlafzimmern mit eigenem Bad (komplett mit Außendusche) und einem privaten Wohnbereich, in dem Antiquitäten mit zeitgenössischer tansanischer Kunst kombiniert werden. Die wunderschönen Gärten und Privaträume beider Farmhäuser ermöglichen es den Gästen, die Ruhe der natürlichen Umgebung vor dem Hintergrund singender Vögel zu genießen.

Abgesehen von den Ausflügen außerhalb des Geländes können die Gäste an den täglichen landwirtschaftlichen Aktivitäten teilnehmen, darunter die Ernte von frischem Obst und Gemüse aus den Biogärten, das Melken der Kühe (wir haben hier unsere erste Kuh gemolken - juhuuuu), das Füttern der Hühner und Schweine, die Kaffeeernte oder vielleicht die Teilnahme am morgendlichen Backkurs. Die Farm beherbergt auch Künstler-Retreats, und viele der Kunstwerke, die das Anwesen schmücken, wurden von Gästen selbst geschaffen.

Zu den angebotenen Aktivitäten gehören Wildbeobachtungen im atemberaubenden Ngorongoro Krater, am Manyara-See und am Eyasi-See, wo Sie die Begegnung mit dem Hadzabe-Volk genießen und etwas über ihre Geschichte und ihre traditionelle Lebensweise erfahren können. Die Lodge bietet auch einzigartige ganztägige geführte Wanderungen mit Lunchpaketen in den umliegenden Regenwäldern in den Ausläufern des Ngorongoro Kraters an, was allein schon den Aufenthalt einer zusätzlichen Nacht wert macht!

Gibb´s Farm: Auf einen Blick 

  • 17 großzügige Cottages mit je einem Schlafzimmer 
  • 2 großzügige Bauernhäuser mit je 2 Schafzimmern 
  • Fokus auf Wellness, Spa
  • Frisches organische Nahrung direkt aus dem Garten der Farm
  • Ganztägige Safari zum Ngorongoro Krater
  • Halbtags-Safari zum Manyara-See
  • Half-day safari to Lake Eyasi
  • Kulturelle Begegnungen mit dem Stamm der Hadzabe 
  • Wanderungen im Wald des Kraters
  • Beteiligung an täglichen landwirtschaftlichen Aufgaben 
  • Geführte Wanderungen in den Ausläufern des Ngorongoro Kraters

Gibb´s Farm: Im Detail 

In den frühen 1900er Jahren von einem deutschen Herzog (Dr. Albert Freiherr von Pölnitz) als Kaffeeplantage gegründet, kauften die Gründer James Gibb und seine Frau Margaret die Farm nach dem Zweiten Weltkrieg, und etablierten in den 1970er Jahren die Farm, als das älteste Gästehaus im Norden Tansanias. Dr. Albert Freiherr von Pölnitz kaufte das Land (das Gebiet, das heute Gibb's Farm ist) von seinem Schwager und bewirtschaftete es weiterhin als Kaffeeplantage. Das ursprüngliche Farmhaus wurde 1929 erbaut, und das heutige Deutsche Haus wurde zum Gedenken an das deutsche Erbe der Farm errichtet.

In den späten 1920er Jahren wurde von einem deutschen Bauern eine Kaffeefarm gegründet, die von der deutschen Regierung subventioniert wurde. Während des Zweiten Weltkriegs übernahmen die Briten die Farm.

Während der Kriegsjahre vernachlässigt, wurde die Farm 1948 von James Gibb, einem britischen Kriegsveteranen, gekauft, der sie wieder in Betrieb nahm. Im Jahr 1959 heiratete er Margaret, die in Tansania als Tochter britischer Eltern geboren wurde. Margaret war eine begeisterte Gärtnerin und legte den Grundstein für die ausgedehnten und wunderschönen Gemüse- und Blumengärten.

Im Jahr 1960 wurde der Serengeti-Nationalpark geteilt und das Ngorongoro-Schutzgebiet entlang der Nordgrenze der Farm eingerichtet. Um den Zustrom von Besuchern zu bewältigen, die vom Naturschutzgebiet und den umliegenden Nationalparks angezogen wurden, bauten James und Margaret 1972 die Cottages, und machten Gibb's Farm damit zu einem der ersten Gästehäuser im Norden Tansanias.

James Gibb starb 1977, aber Margaret führte die Farm bis 2003 weiter, bis sie und ihr verstorbener zweiter Ehemann, Per Kullander, die Tradition der Gibb's Farm an die heutigen Besitzer Rick & Judi übertrugen. Unter Rick und Judis Leitung baut Gibb's Farm weiterhin auf der liebenswürdigen Gastfreundschaft und dem Vermächtnis des Naturschutzes auf. Seit über 27 Jahren ist die Gibb's Farm eine Bio-Farm, die sorgfältig gepflegt wird, damit auch künftige Generationen sie genießen können.