Olakira Migration

Nördliche Serengeti
birding daydrive

Bewertung
Wildbeobachtungen
Preisstufen $$$
ab:

Olakira Migration: Aus unserer Sicht 

Im Olikara Migration Camp können sie voll und ganz in die große Wanderung der Gnus eintauchen. Sie werden spüren, wie die Erde während der Winterüberquerungen der tapferen Gnus vibriert, wenn sich diese dem mächtigen Flüssen im Norden gegenübersehen, oder lassen Sie im Sommer das massenhafte Gebären von Gnukälbern auf den ausgedehnten Grasebenen des Südens auf sich einwirken.

Olakira Migration folgt den riesigen Gnuherden zu zwei spektakulären Orten im Norden und Süden des Serengeti Nationalparks, sowie in die Ndutu-Region. Die von Dezember bis März im NCA (Ngorongoro Conservation Area) stattfindenden Pirschfahrten erfassen sowohl die NCA selbst als auch die südliche Serengeti und ermöglichen das häufige Beobachten von Großkatzen, Elefanten, Büffeln und den nur schwer fassbaren afrikanischen Wildhunden. Mit dem Beginn der trockenen Wintertage, verlagert sich Olakira Migration nach Norden, wo die Flüsse Mara und Bolongonja zusammenfließen, um hier am Mara-Fluss selbst spektakuläre Wildbeobachtungen zu erleben.

Olakira Migration ist bereits bekannt für seine hervorragenden Standorte während der Gnuwanderungen, dennoch erwartet Sie im Camp eine weitere Überraschung – die brandneuen Stargazing-Zelte. Diese Zelte von wurden eigens und speziell entworfen, so dass ein Teil des Zeltes eine 270-Grad-Sicht, unter einem Maschennetz, auf den Sternenhimmel bietet. Ein einmaliges Erlebnis unter quasi freiem Himmel obwohl Sie sich eigentlich im inneren des Zeltes befinden. Diese Sternenzelte bieten Ihnen die Flexibilität, Ihr Bett in den fein vernetzten Bereich zu rollen, um hier ein geradezu magisches Schlaferlebnis unter dem afrikanischen Sternenhimmel zu genießen. Galaxien funkeln über Ihnen, während Sie von den Abenteuern des Tages träumen – wahrhaftig eine Erfahrung, die Sie nicht verpassen sollten.

Olakira Migration: Auf einen Blick 

  • 9 luxuriöse Zelte inklusive einem Familienzelt 
  • Alle Zimmer haben Bäder mit Spühltoilette 
  • Heißwasser Eimer-Duschen
  • kostenloser Wäscheservice 
  • Strom (solarerzeugt mit Generator für Notfälle)
  • Pirschfahrten mit hervorragenden Wildbeobachtungen 
  • Ausflüge im Heißluftballon  (kostenpflichtig)
  • Ein Camp in der Serengeti, welches die berühmten große Gnuwanderungen verfolgt
  • Stargazing-Zelte 
  • Kulturelle Ausflüge 
  • Vogelbeobachtungen 

Olakira Migration: Im Detail 

Das Olakira Migration Camp verfolgt die Migration das ganze Jahr über und bietet Gästen immer den möglichst hautnahesten Einblick in das Geschehen. Die Zelte aus Segeltuch fügen sich spurlos in den Busch ein, was jedoch nicht bedeutet, dass dadurch der Komfort in irgendeiner Art und Weise beeinträchtigt wird. Bewundern Sie die weitläufigen Ebenen der Serengeti oder Ndutu vom Esszelt aus oder verbringen Sie einen gemütlichen Nachmittag in einem Sessel und beobachten Sie Zebras oder Thomsons Gazellen. Nach Einbruch der Dunkelheit wird das Abendessen unter dem Sternenhimmel serviert.

Dieses mobile Camp bezieht seine Bio-Produkte von lokalen Bauern für ein Menü mit gesunden, köstlichen Gerichten. Beginnen Sie den Tag mit einem kontinentalen Buffet oder einem kompletten englischen Frühstück. Zum Mittagessen umfasst das leichte Buffet frische Salate und hausgemachtes Brot. Das Abendessen ist eine Drei-Gänge-Angelegenheit, die im Esszelt oder unter dem Sternenhimmel serviert wird.