Sambia

Sambia ist ein Land abgelegener Wildnisgebiete, welches Besuchern beispiellose Gelegenheiten bietet, die Weiten Afrikas zu erleben. Eine sambische Safari bietet einen Vorgeschmack auf das wahre Afrika und vermittelt einem das Gefühl einer echten Entdeckung - und Abenteuersafari.

Einige der Nationalparks sind reich an Wildtieren, werden aber kaum von Touristen besucht. Besuchern steht in Sambia eine vielfältige Auswahl an Aktivtäten zur Verfügung - die berühmten Wander- und Kanu-Safaris sind darunter wohl die bekanntesten. Diese Art von Safari erlaubt es Gästen die umliegenden Tierwelt in einem sanften Tempo zu erleben.

Highlights einer Safari in Sambia sind die Busanga-Plains im nördlichen Teil des Kafue-Nationalparks und das Luangwa-Tal, Heimat und Ursprung der Fuß-Safaris und eine der besten Regionen für Wildtier-Beobachtungen in ganz Afrika. Die Besucher haben die Möglichkeit, in einem Kanu, in sicherer Entfernung an Krokodilen und Nilpferden im Lower Zambezi National Park vorbeizugleiten. Weiterhin gibt es natürlich auch an den weltbekannten Viktoriafällen zahlreichen Abenteuer zu erleben.

Die Distanzen zwischen den Parks sind allerdings groß und Angebote für Charterflüge und Transfers limitiert. Wer in Sambia auf Safari geht, sollte Zeit und das entsprechende Budget zur Verfügung haben. Für kleinere Kinder ist das Reisen eher schwierig und viele Camps haben strikte Altersbegrenzungen.


  • Regions

  •