Moremi Crossing Camp

Okavango Delta
birding daydrive walk mokoro fishing swimming

Bewertung
Wildbeobachtungen
Preisstufen $$$
ab:

Moremi Crossing Camp: Aus unserer Sicht

Wir hatten von Anfang an einen unvergesslichen Aufenthalt im Moremi Crossing Camp. Eine rundum perfekte und friedliche Bootsfahrt zum Sonnenuntergang wurde gefolgt von einem spektakulären afrikanischem Gewitter und der Beobachtung einiger aufregender Nilpferdaktivitäten von einem großen Motorboot aus. Die Flusspferde mochten den Donner und Blitz wirklich nicht und unser Führer hielt klugerweise einen sicheren Abstand!

Das Moremi Crossing Camp war historisch gesehen immer das, was wir als reines Wasser- oder Nasslcamp bezeichnen. Dies bedeutet, dass ein Großteil der Umgebung des Lagers aus Wasser mit trockenen Landstrichen besteht. Die Wasserlager gehören zu den landschaftlich schönsten aller Okavango-Delta-Camps und sind in der Regel viel entspannter. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Beobachtung von Großwild im Vergleich zu Camps mit viel trockenem Land, die Pirschfahrten anbieten, eingeschränkter ist. Daher würden wir es normalerweise nicht empfehlen, sollte es das einzige Camp sein, daß Gäste beabsichtigen zu besuchen . Im Jahr 2019 gab es in Botswana jedoch eine schwere Dürre, und der Wasserstand in diesem westlichen Gebiet des Okavango-Deltas sank so stark, dass keine Wasseraktivitäten mehr möglich waren und Moremi Crossing erstmals Pirschfahrten anbot. Wir haben auch festgestellt, dass der Wassermangel es viel mehr Großwild ermöglichte, in diese vorzudringen, und dass somit die Wildbeobachtungen viel besser war als gewöhnlich! All dies macht es schwieriger, genau vorherzusagen, welche Art von Erfahrung in Zukunft im Moremi Crossing Camp angeboten wird. Wir raten unseren Kunden, daß, sollten Sie ein Camp wünschen, das Wasseraktivitäten einschließlich Mokoro-Ausflügen anbietet, wir versuchen werden, herauszufinden, was der voraussichtliche Wasserstand zur Zeit ihrer geplanten Reise sein wird. Wir empfehlen Ihnen, das Moremi Crossing Camp weiterhin mit einem anderen Camp zu kombinieren, welches Pirschfahrten immer in Angebot hat. So werden Ihnen hervorragende Großwildbeobachtungen garantiert sein. 

Das Moremi Crossing ist eines von zwei Camps, die in dieser Gegend zum selben Betreiber gehören. Es ist allerdings deutlich größer als sein „Schwester-Camp“, das Gunns Camp. Mit insgesamt 16 Zimmern ist das Moremi Crossing das größte Camp im Okavango Delta und definitv nicht ideal für Besucher, die eher nach einem kleinen, intimen Camp suchen.

Allerdings gehört das Moremi Crossing Camp auch zu den günstigsten Camps im Delta. Betrachtet man dazu den relativ hohen Standard der Zimmer und der anderen Camp-Einrichtungen, stellt man ein außergewöhnlich gutes Preisleistungsverhältnis fest. Für Gäste, die mit einem eher kleinen Budget reisen und ein Camp mit guten Tierbeobachtungen einplanen, ist das Moremi Crossing Camp zweifellos eine gute Wahl.

Moremi Crossing Camp: Auf einen Blick

  • 16 stilvolle Zeltzimmer mit privatem Bad und Blick auf den Fluss
  • Nur per Kleinflugzeug zugänglich 
  • Angebotene Aktivitäten sind alle vom Wasserstand abhängig und beinhalten in der Regel  Mokoro- (traditionelles Kanu) und Bootsausflüge, sowie Wandersafaris. Pirschfahrten werden unter Umständen bei geringem Wasserstand angeboten.
  • Familien-Zelt und Flitterwochen-Zelt im Angebot
  • Kinder ab 6 Jahren sind willkommen - bitte beachten Sie jedoch, daß nur Kinder ab 12 Jahren auf Mokoroausflügen und Wandersafaris erlaubt sind. Dieses Camp eignet sich also nicht für Familien mit Kleinkindern außer es werden Pirschfahrten angeboten
  • WLAN im Camp nicht verfügbar

Moremi Crossing Camp: Im Detail

Das Moremi Crossing Camp ist herrlich gelegen auf einer Palmeninsel, umgeben von den saisonalen Flutgebieten und Kanälen des Okavango Delta.

Die 16 Zeltzimmer sind überraschend elegant, wenn man die vergleichsweise günstigen Preise des Camps betrachtet. Alle Zimmer verfügen über ein privates, angeschlossenen Badezimmer und eine Außendusche und bieten vom privaten Deck aus eine tolle Aussicht auf den Bord Fluss. Da das Camp ziemlich groß ist, liegen manche Zimmer relativ weit vom Hauptbereich des Camps entfernt. Gäste, die Schwierigkeiten mit dem Gehen haben, sollten uns dies also vorher mitteilen, so dass wir ein Zimmer nahe am Hauptgebäude organisieren können.

Das Hauptgebäude des Camps ist ein sehr großes offenes Deck mit einem Reetdach und einem atemberaubendem Blick auf den Fluss. Der Hauptbereich beinhaltet die Lounge, den Essbereich sowie einen hinreißenden Poolbereich, der über einen kurzen Weg erreichbar ist.

Die angebotenen Aktivitäten hängen vom Wasserstand zum Zeitpunkt Ihres Besuchs ab. Wenn der Wasserstand wieder auf den Stand von vor 2019 zurückkehrt, bietet das Moremi Crossing Camp wahrscheinlich nur Wasseraktivitäten und Wandersafaris an. Wenn der Wasserstand jedoch zu niedrig ist, können möglicherweise keine Wasseraktivitäten durchgeführt werden. In diesem Fall haben die Eigentümer darauf hingewiesen, dass stattdessen immer Pirschfahrten angeboten werden. Viele Camps in Botswana bieten keine Wandersafaris mehr an, aber diese Aktivität wird bei Moremi Crossing, unabhängig vom Wasserstand, immer angeboten. Wandersafaris bieten eine fantastische Gelegenheit die Tiere aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. Unabhängig davon, welche Aktivitäten angeboten werden, können sich Gäste auf ein qualitativ hochwertiges und abwechslungsreiches Safari-Erlebnis verlassen, welches einen besonderen Einblick in das erstaunliche Ökosystems des Okavango Deltas gewährt.