Kaokoveld

Das Kaokoland (heute Kaokoveld genannt) ist eine 50.000 km┬▓ gro├če Region im trockenen Nordwesten von Namibia. Es grenzt im Westen an die Skelettk├╝ste, im Norden an Angola - den Kunene (Epupa-F├Ąlle), im Osten an Ruacana, das ehemalige Ovamboland (heute Omusati-Region) und im S├╝den an das Damaraland. Mit weniger als 350 mm Jahresniederschlag ist im Kaokoland keine Landwirtschaft m├Âglich. Die Himba und Herero, die hier leben, sind traditionelle J├Ąger und Sammler oder Viehz├╝chter.

Das Kaokoland ist bekannt f├╝r seine konsequente Bek├Ąmpfung der Wilderei,┬ásowie f├╝r seinen einzigartigen Wildtierbestand, insbesondere seine wachsende Nashornpopulation und seine an die W├╝ste angepassten Elefanten. Auch Giraffen und eine gute Population endemischer Vogelarten sind hier zu finden.

Es ist noch unklar, ob es sich bei den W├╝stenelefanten in diesem Gebiet um eine eigene Unterart oder um eine sesshafte Gruppe afrikanischer Elefanten handelt, die sich schon seit Jahrzehnten oder l├Ąnger in diesem Gebiet aufh├Ąlt. Bekannt ist, dass sich ihr Verhalten in vielerlei Hinsicht von dem ihrer in den Savannen lebenden afrikanischen Verwandten unterscheidet. Die Unzug├Ąnglichkeit dieses Gebiets einerseits und der Kampf gegen die Wilderei andererseits haben zu einem stetigen Anstieg der Elefantenpopulation im Kaokoveld gef├╝hrt.

Verkehrstechnisch ist die Region nur schlecht erschlossen, das hei├čt abseits der wenigen Hauptverbindungen ist diese Gegend nur mit Hilfe von Allradfahrzeugen und GPS-Navigation zu befahren. Der Van Zyls-Pass gilt als die ÔÇ×hohe SchuleÔÇť der Gel├Ąndefahrer, sollte aber auch nur von Experten befahren werden. Eine verh├Ąltnism├Ą├čig einfachere Strecke f├╝hrt von Okongwati an die Epupa-F├Ąlle. Jedoch gerade weil diese Strecke zumeist im Kriechtempo bzw. mit maximal 20-30 km/h befahren werden kann, kann man deshalb voll und ganz in die einzigartige Welt der Himba eintauchen (man kann sie beobachten, wie sie an nat├╝rlichen Quellen ihr Wasser holen, ihr Vieh h├╝ten, sich ums offene Lagerfeuer treffen, und sich entlang der Stra├če fortbewegen, und vielleicht sogar versuchen werden per Anhalter mitgenommen ┬ázu werden!).

Einer der H├Âhepunkte des Kaokoveld ist die raue und abgelegene Landschaft der Region. Au├čerdem lohnenswert bei einem Besuch dieser erstaunlichen Region sind ein Besuch der Epupa-F├Ąlle, des Ovahimba Living Museums und anderer traditioneller D├Ârfer, ein Besuch der Skelettk├╝ste, sowie die Suche nach W├╝stenelefanten und W├╝stenl├Âwen.